Richtlinien

Wie der Name "ich, du, wir" schon sagt, ist iduwi eine Plattform, die für alle Menschen in Deutschland gemacht wurde.

Das Gemeinsame, der Zusammenhalt und die Solidarität untereinander, sind unsere höchsten Werte. Deshalb möchten wir dich bitten, alles dafür zu tun, dass alle sich bei uns wohl fühlen können. Jeder soll hier den eigenen Träumen und Wünschen ein Stück näher kommen oder nach Hilfe fragen können, wenn er/sie sie braucht.

Das gelingt nur, wenn man sich untereinander mit Respekt begegnet; auch wenn man mal anderer Meinung ist.

iduwi ist eine Community, die neuartig ist. Bei iduwi ist es möglich, dass Marken ihr Geld direkt für dich ausgeben. Das werden Marken weiterhin tun, wenn die Atmosphäre positiv bleibt und iduwi.de weiterhin eine Alternative zum kalten Werbesumpf darstellt. Deswegen haltet in unser aller Interesse diese Seite frei von Agressivität, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit, Gewalt, Pornografie und sonstigen anstößigen Inhalten. Denn es ist eure Seite. Und sie wird nur funktionieren, wenn wir das aufrecht erhalten, wofür wir sie gegründet haben, nämlich einem ich, einem du und dem gemeinsamen wir.

Kommentare und Dislikes

Bei uns kann man nur Likes und Kommentare vergeben. Ein Dislike wirst du bei uns vergeblich suchen. Das hat einen Grund: Wenn Du ein iduwi nicht magst, können deine Kommentare dazu natürlich auch kritisch sein. Sie sollten den anderen aber nicht bashen und heruntermachen.

Das musst du auch nicht, denn iduwi lebt in erster Linie von deinen Votes. Ohne deine Stimme für einen Wunsch wird sich hier nichts bewegen. Du und viele andere Mitglieder haben also die Macht zu entscheiden, ob der Wunsch eines Community-Mitgliedes erfüllt werden sollte oder nicht. Wenn du der Person deine Stimme nicht gibst, dann ist das für denjenigen, der einen Wunsch hochgeladen hat schon schlimm genug. Ein Dislike wäre aus unserer Sicht deshalb auch überflüssig und ein doppeltes NEIN. Wir sind alle intelligent genug, dass wir ein einfaches NEIN verstehen. Alles, was darüber hinaus geht, ist verletzend – und das braucht kein Mensch.

Kommentare bei Hilfegesuchen

Gerade wenn Menschen Probleme haben und hier um Hilfe bitten, lassen Sie die Hosen vor dir herunter.

Das tun sie in einer Situation, in der es ihnen wahrscheinlich nicht sonderlich gut geht, sie vielleicht sogar verzweifelt sind.

Behandele sie so, wie du behandelt werden willst, wenn es dir nicht gut geht. Ich bin mir sicher, du kennst solche Situationen auch und kannst dich daran erinnern, wie einsam und schlimm das sein kann.

Und wenn du jetzt sagst, dass dir damals auch keiner geholfen hat, dann ist das schlimm genug. Wir haben iduwi geschaffen, damit man sich in solchen Situationen nicht allein fühlen muss, es eine Gemeinschaft gibt, die dich und andere auffängt. Solltest du noch mal in eine Situation kommen, in der du Hilfe brauchst, dann wird iduwi auch für dich da sein. 

Risiken beim Erstellen von iduwis

Wenn du dein iduwi erstellt, geh bitte keine Risiken ein, um ein tolles Video zu erstellen. Du bekommst nicht mehr Votes, nur weil es eine riskante Situation war. Mehr Votes bekommst du, wenn du ehrlich bist und die Community an deinem Leben teilhaben lässt. Und das solltest du möglichst ehrlich machen. Je wichtiger, ehrlicher und dringender du deinen Wunsch an andere herantragen kannst, desto mehr werden sie dir glauben und dir deinen Wunsch erfüllen können. Gefahr ist kein Argument, um dir deinen Wunsch zu erfüllen.

Kinder und Wünsche

Kinder dürfen bei uns keine Videos einstellen. Sie benötigen die Zustimmung oder das Beisein der Eltern. Siehe dazu bitte in den Nutzungsbedingungen nach. 

Wünsche für Freunde

Wenn du einem Freund/einer Freundin helfen willst, dann solltest du dir sicher sein, dass diese Person das auch will. Stell dir vor, jemand breitet deine Probleme vor Deutschland aus und du willst das gar nicht.

Solltest du dir sicher sein, dass diese Person deine und unsere Hilfe wirklich will, dann achte darauf, dass du nicht irgendwelche Bilder dieser Person in die Kamera hältst, für die du und auch wir die Zustimmung dieser Person brauchen. 

Hast du also einen Wunsch für einen Freund/Freundin oder ein Familienmitglied, dann gestalte das iduwi so, dass weder der Name oder das Bild der Person genannt oder gezeigt werden. Wenn der Wunsch erfüllt wird, kann diese Person selber entscheiden, ob sie erkannt werden will.

Du regst dich über erfüllte Wünsche auf

Du bist der Meinung, dass es viel wichtigere Dinge gäbe, die man unterstützen müsste, dann sei nicht sauer und schreib keine bösen Kommentare. Es macht dann viel mehr Sinn, dass du ein eigenes iduwi machst, indem du einen Wunsch hochlädst, der aus deiner Sicht erfüllt werden müsste. Sag uns deine Meinung in einem iduwi und überzeuge die Community von besseren Vorschlägen. Genau dazu ist iduwi da.

Dringende Notlagen

Wenn du in einer schlimmen Notlage und verzweifelt bist und die Community deinen Wunsch nicht beachtet, dann sende deinen Wunsch an die iduwi Redaktion. Wir entscheiden zwar nicht, wessen Wünsche erfüllt werden sollten, weil das die Community macht. Aber wir haben immer die Möglichkeit in dringenden Notlagen dein iduwi unter "DIE REDAKTION EMPFIEHLT" auf die Seite zu stellen.

Das ist zwar keine Garantie, aber wir wissen auch, dass es Situationen gibt, die keinen Aufschub dulden, in denen es um mehr als um einen spaßigen Wunsch geht.

Wenn du in solch einer Situation bist, geh direkt an die Redaktion und wir tun, was wir können.

Wenn iduwi nicht helfen kann / ein Wort als Gründer in eigener Sache:

Es passieren manchmal Dinge im Leben, die so schlimm sind, dass alles ausweglos erscheint. Das sind Probleme, die man nicht mit Geld lösen kann und einem das Gefühl geben, dass es keine Lösung gibt und das Leben nicht mehr weitergeht. Ich musste selber solch eine Situation erleben und habe gedacht, dass das Leben nicht weitergeht. Und ich war mir auch gar nicht sicher, ob ich wollte, dass es weitergeht.

Es ging aber weiter. Es ging sogar so weit, dass ich heute Gründer dieser Plattform bin und du deshalb jetzt meine Worte lesen kannst. 

Gib nicht auf. Du musst nicht allein da durch!

Stefan